1. Mannschaft

RFC 02 - 1. Mannschaft

1. Mannschaft

Oberer Reihe:
Co Trainer Angel Loureiro, Steffen Robertz, Guxim Shala Shabani, Navid Teimouri, Nuno Lopez, Niyet Weldesyesus, Marc Berry, Nico Bach, Mert Timur, Trainer Dominic Reinhardt
Vordere Reihe:
Masood Hashimi, Otmane Fakhri, Arazm Saghafi, Lucas Fleege, Güner Günes, Noah Gebreyesus, Aria Razdar Javier Bosch
Es fehlen:
Maximilian Römer, Jamal Ouaziz, Niklas Vogt, Ertap Turgut, Enno Lang, Samet Temizsoy, Cirak Gebreluesl, Gianluca Gioia, Christian De Mitri, Kike Rodriguez, David Barrocci

Trainer Erste Mannschaft

Dominic Reinhardt

Dominic Reinhardt

Dominic Reinhardt

FB-C-Lizenz Profil Jugend
DFB-B-Lizenz/UEFA B Level Lizenz Leistungsfussball Profil Senioren

Kontakt:
Tel: 0177/6389817
e-mail: dome_82@hotmail.de

Ein Probetraining ist nur nach Absprache und Anmeldung möglich. Keine Teilnahme ohne Anmeldung!

Angel Loureiro-Co-Trainer,Torwarttrainer, Betreuer

Angel Loureiro

Angel Loureiro

1. Rödelheimer FC 02 – SV Viktoria Preußen II 3:1(1:0)

Gelungener Saisonstart

Angesichts zahlreicher Abgänge trat der RFC mit einer neuformierten Mannschaft an. Um die verbliebenen Korsettstangen Gioia, Saghafi, Römer, Bach und Robertz hatte Trainer Reinhardt zahlreiche junge Spieler gruppiert, die ihre Sache sehr ordentlich machten. Man stand hinten recht sicher und spielte durchaus gefällig nach vorne. Insbesondere der quirlige Tefera setzte sich immer wieder gut durch und hatte auch die erste gute Chance (20.), scheiterte jedoch ebenso am gengerischen Torhüter wie Schubert im Nachschuss. Zwei Minuten vor dem Seitenwechsel bekamen die Preußen nach einer Freistoßflanke von der rechten Seite den Ball nicht richtig weg, der Ball kam zu Maximilian Römer der trocken vollstreckte.

Nach der Pause hatten die Gäste dann ein leichtes Übergewicht, auch weil man so manchem Club-Akteur noch Defizite im läuferischen Bereich anmerkte. Die Rödelheimer Defensive behielt jedoch alles unter Kontrolle. Torgefahr kam lediglich bei Distanzschüssen auf, doch Gianluca Gioia im Rödelheimer Tor hatte einen Glanztag erwischt und hielt alles was auf sein Tor kam, teilweise mit spektakulären Paraden. Nach 70 Minuten schien die Partie gelaufen. Abel Tefera setzte sich ein weiteres Mal energisch über rechts durch und passte die Torlinie entlang, Steffen Robertz stand am zweiten Pfosten goldrichtig und verwandelte zum 2:0. Leider ließ nun die Konzentration etwas nach, als nach einem langen Ball Römer unglücklich per Kopf abwehrte stand ein gegnerischer Spieler plötzlich frei vor Gioia und ließ diesem mit einem präzisen Schuss ins lange Eck keine Chance (80.). Doch ehe das Zittern in der Schlussphase richtig beginnen konnte startete Tefera erneut durch. Seinen scharfen Querpass drosch ein Preußen-Verteidiger sehenswert unter die Latte (83.). Der Club kontrollierte den Rest des Spiels, und nach dem Schlusspfiff war man froh und erleichtert ob des gelungenen Starts.

Aufstellung: Gioia, Saghafi, Römer, Schulze, B. Rodriguez, Tefera (84. Nickl), Bach, Mesghina (89. Scherer), Robertz, K. Rodriguez (33. Ulitzka), Schubert

Zellenbreite

Torschützenliste Saison 2017/18

NAME TORE
Mai 2019
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
       

Geschichte

FAN-Artikel

Aaron Krämer- Schiedsrichter